Das Quintett Dr. Wim's Jazz Affair wurde Ende 2006 gegründet.
Es hat sich dem Creolischen New Orleans Jazz und dem Cajun Boogaloo verschrieben und verfügt auch über ein einfühlsames Gospel-Repertoire.
New Orleans als Schmelztiegel des amerikanischen Südens, dessen Geschichte Menschen unterschiedlichster Herkunft aus Lateinamerika und Afrika vereinte, wurde zur Wiege der ersten vollausgebildeten Stilform des Jazz mit seiner charakteristischen Besetzung aus den drei melodietragenden Instrumenten Kornett (hier nicht vertreten), Klarinette und Posaune und einer Rhythmusgruppe mit Banjo, Tuba (später ersetzt durch den Kontrabass) und Schlagzeug.
Die mit temperamentvollen afrikanischen und lateinamerikanischen Elementen durchsetzte Musik spiegelt pralles Leben, gleichermaßen durchsetzt von Freude und Ausgelassenheit wie Liebesleid und Trauer und tiefer Religiosität.
Diese vielschichtige Atmosphäre von New Orleans wird spürbar im lebensfrohen Zusammenspiel dieser fünf erfahrenen Musiker aus Deutschland und der Schweiz, unter der Leitung von Wim Mauthe.
Webdesign: MHess